Vortrag: Das blaue Wunder

Der Vortrag ist ein Streifzug durch die Semiotik der Farben mit vielen kleinen Anekdoten, die zum Schmunzeln anregen sollen.
© Shutterstock

 

SEMIOTIK DER FARBE

Der Vortrag entführt Sie in die Welt der Farben zwischen Natur und Kultur. Um Farbe als Zeichen der Kultur zu verstehen, braucht es das Wissen um ihren Ursprung, ihre Gewinnung, ihre archetypische Bedeutung und ihre unbewusste bzw. ganz subjektive Wirkung auf den Menschen.

In seinem Buch «Kunst der Farbe» sagt Johannes Itten: «Farben sind Strahlungskräfte, Energien, die auf uns in positiver oder negativer Weise einwirken, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht.» Die Erfahrungen, die wir mit einer Farbe in Natur und Kultur machen, prägen unser Farberleben nachhaltig. Farben schaffen Stimmungen, sie warnen oder informieren und sie beeinflussen unser Bild von der Welt. Aber auch umgekehrt geben wir selbst farbliche Signale durch die Kleidung, die wir tragen, durch Farben die wir bevorzugen oder ablehnen.

Der Vortrag ist ein Streifzug durch die Semiotik der Farben mit vielen kleinen Anekdoten, die zum Schmunzeln anregen sollen. Oder wussten Sie, dass die kleine Purpurschnecke [Hexaplex trunculus und Hanstellium brandaris] fast wegen der römischen Kaiser ausgestorben wäre?

 

Sie haben Interesse am Vortrag: Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!