SEMINARE

Bildtheorie

Aktuell an der Hochschule der Künste Bern, Studiengang BA Visuelle Kommunikation

In diesem Seminar werden unterschiedliche bildwissenschaftliche Theorien und Methoden relevanter Protagonisten behandelt. Im Mittelpunkt stehen dabei die qualitativen Bildanalysen kunstgeschichtlicher und zeichentheoretischer Ansätze. Es werden die zentralen Begriffe und Zugänge der visuellen Kommunikationsforschung vorgestellt und an praktischen Beispielen veranschaulicht.

Die visuelle Kommunikationsforschung ist ein facettenreiches Fach, das sowohl Zugänge aus den Geistes- und Sozialwissenschaften als auch den Naturwissenschaften bietet.

Die Studierenden erwerben Wissen über Bildbeschreibung, Bildanalyse und Bildinterpreation, das letztendlich zu einer fachlichen Bildkritik fremder und eigener Arbeiten befähigen soll. Das Seminar zeigt zudem die Bandbreite der Forschungsgegenstände auf, die vom «klassischen» Gemälde, über Druckgrafik, Fotografie, Film bis hin zur «profanen» Werbeanzeige reichen.

Ziel ist der Erwerb theoretischer Grundlagen der Designtheorie/Bildanalyse und wissenschaftlicher Ansätze aus den Fächern:
· Kunst- / Kulturwissenschaft (Aby Warburg, Erwin Panowsky)
· Semiotik / Semiologie (Roland Barthes, Umberto Eco)
· Visuell-verbale Rhetorik (Gui Bonsiepe, Werner Gaede)

Auf der Grundlage theoretischer Ansätze über Design sprechen:

· fremde Arbeiten beschreiben,
· fachlich und kritisch argumentieren,
· eine eigene Position vertreten

 


Bildkompetenz

Aktuell an der Schule für Gestaltung Bern und Biel, Höhere Fachschule HF, Fotografie

Ansel Adams sagte über die Fotografie: «An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter. Ein Foto wird meistens nur angeschaut – selten schaut man in es hinein.»

Das Seminar Bildkompetenz schaut in die Bilder hinein und verortet Fotografien im Kontext von Produktion und Rezeption. Im Mittelpunkt stehen dabei die qualitativen Bildanalysen kunstwis- senschaftlicher und zeichentheoretischer Ansätze. Es werden die zentralen Begriffe und Zugänge der visuellen Kommunikationsforschung vorgestellt und an praktischen Beispielen veranschaulicht.

Die Studierenden erwerben das Wissen über Bildbeschreibung, Bildanalyse und Bildinterpreation, das letztendlich zu einer fachlichen Bildkritik fremder und eigener Fotografien befähigen soll. Das Seminar widmet sich in seiner Praxis dem breiten Genre der Fotografie vom Portrait über Landschafts- und Architekturfotografie bis hin zur Werbefotografie und Dokumentarfotografie.

 

 


Abgeschlossene Seminare

Seminar: Brandbusting
Hochschule der Künste Bern, Studiengang BA Visuelle Kommunikation | HS 2016

 

Seminar: Semiotik der Farbe
Hochschule der Künste Bern, Studiengang BA Visuelle Kommunikation | HS 2015

 

Seminar: Die Geschichte des Sehens – Optische Medien und ihre Wirkung auf Kultur und Kunst
Hochschule der Künste Bern, Studiengang BA Visuelle Kommunikation | HS 2014

Seminar: Designtheorie Advanced – Schwerpunkt Bild
Hochschule der Künste Bern, Studiengang BA Visuelle Kommunikation | HS 2013, FS 2014

Medienpraktischer Kurs: Adbusting – Occupy the Image
Universität Basel, Seminar für Medienwissenschaft | FS 2012, FS 2013